Die Mailcow-Administrator Konsole hat zwei Gesichtercool Eines ist für Administratoren, und eines für den Mailbenutzer.

Unsere Mailcow befindet sich auf https://mail.slainte.at/

 

Prinzipiell unterstützt die Mailcow 2-Faktor Authentifizierung (wozu ich jedem rate).

 

In der Konfiguration können Einstellung für den Mailserver, Spamassassin usw. vorgenommen werden. Diese Einstellungen betreffen den gesamten Mailstack. BItte Vorsicht.

Im Menüpunkt Systeminformationen können neben den Informationen im Untermenü Protokolle

auch die einzelnen Dienst-protokolle angesehen werden. Wenn irgendwas nicht geht ("mail kommt nicht durch") sind diese Protokolle ein guter Tipcool

Im Menüpunkt Email-Setup geht es dann zur Konfiguration der einzelnen Email-Konten.

 

 

 

 Prinzipiell unterstützt die Mailcow mehrere Domains. Wir nutzen aber nur die Slainte at. Das System ist für maximal 400 Aliasse konfiguriert (derzeit nutzen wir 23) und 100 Mailboxen (derzeit nutzen wir 15). Das Ganze lässt sich aber leicht ändern.

 Jede Mailbox lässt sich individuell konfigurieren, mit Quota versehen usw.

In der Mailcow würden sich auch Ressourcen verwalten lassen (z.b. ein Besprechungszimmer, ein Beamer oder ähnliches). Diese Ressourcen könnten dann im SOGo-Kalender "eingeladen" und reserviert werden. Wir haben sowas derzeit noch nicht.

 

 

Hier können Aliasse verwaltet werden. Ein Alias ist eindeutig innerhalb der Domain.

 

Hier können Sychronisations-jobs eingestellt werden (wenn jemand z.b. sein gmail-konte hierher synchronisieren möchte). Das geht aber individuell auch anders.

 

Hier können Filter für Nachrichten erstellt werden. Ich persönlich mache das für mich in meinen Thunderbird lokal.

Hier könnten wildeste Adressumschreibungen und BCC-Maps konfiguriert werden. Das ist eher für den professionellen Einsatz in einer Firma.

TLS-Richtlinien dienen im professionellen Umfeld zur Kommunikation mit anderen Mailservern. Bei uns habe ich noch keinen Anwendungsfall gefunden.

 

 Die Menüpunkte Quarantäne, SOGo Neustarten, Apps und Logout sind selbsterklärend.